Trainingsplanung

Nichts ist so praktisch, wie eine gute Theorie (Kurt Lewin)...

Einen Plan zu haben, ist nicht unbedingt notwendig, um laufen zu gehen. Aber wenn du dir vielleicht ein Ziel gesetzt hast, wie zum Beispiel eine Stunde am Stück zu laufen, oder einen 10 Kilometerlauf in einer bestimmten Zeit zu schaffen, einen Halbmarathon oder vielleicht auch einen Marathon - dann ist ein guter Trainingsplan sehr wichtig für dich. Dieser hilft dir dabei, fokussiert zu bleiben, die Gewissheit zu haben, das richtige zum richtigen Zeitpunkt zu tun und letztendlich auch, locker und glücklich dein Ziel zu erreichen.


Was macht einen Plan zu einem guten Plan?

Ein guter Plan stellt dich in den Mittelpunkt der Planung. Er sollte dein "normales" Leben berücksichtigen, Arbeitszeiten, Schichtarbeit und Urlaube während der Vorbereitung gehören dazu. Es ist wichtig zu wissen, wie fit du jetzt bist und darauf baut sich dann dein persönliches Training auf. Ein guter Plan ist auch nicht in Stein gemeißelt - wir nehmen auch während der Vorbereitungszeit Änderungen auf. Manchmal wird man krank, das muss nicht das Ende des Traums bedeuten, aber man muss es eben berücksichtigen. Vielleicht muss man seine Zielzeit noch einmal überdenken, aber es kann immer noch ein toller Lauf werden. Ein guter Plan spornt dich an, deine Einheiten zu trainieren, vor allem, wenn du deine Fortschritte protokollierst und merkst, wie du immer fiter wirst.

 

Wie du siehst, es gibt viele gute Gründe, sich einen Plan schreiben zu lassen - also warte nicht zu lange und melde dich einfach bei uns per Email: info@die-lebenslaeufer.de oder hier